Kontakt
Elektro Lücke
Walzwerkstr. 10
47877 Willich
Homepage:www.elektro-luecke.de
Telefon:02154 414450

Küche - SelMa GmbH

Auf der Suche nach einer neuen Herausforderung?

Dann mach' den Job, der dein Leben verändern kann!

25 Jahre Gira HomeServer

Gira sind die mit den Schaltern. Aber auch die mit dem HomeServer. Als Pio­nier im Bereich KNX Smart Home zählt der Gira HomeServer, der in­zwischen in der vier­ten Gene­ration erhält­lich ist, zu den bekann­testen Pro­dukten. Er steckt im wahrsten Sinne des Wortes voll aus­gereifter Hard- und Soft­ware. Dank regel­mäßiger Up­dates ist er für die intelli­gente Ge­bäude­technik heute so aktuell und maß­geblich wie damals vor einem viertel Jahr­hundert. Mit einem Blick zurück und min­destens 25 guten Grün­den, den Gira HomeServer zu feiern, lädt Gira Sie ein, mit­zufeiern.

Gira HomeServer

25 Gründe, den HomeServer gemeinsam zu feiern:

Langlebig

Weil es kein vergleich­bares Gerät am Markt gibt, das ein­fach läuft und läuft und läuft – teil­weise seit Jahr­zehnten installiert.

Einzigartig

Weil der Gira HomeServer sogar in der Elb­phil­harmonie Regie über die Gebäude­technik führt.

Gemeinschaftlich

Weil der Gira HomeServer die beste Com­munity der Welt hat: Wo sonst unter­stützen Fans eines Pro­dukts vom anderen Ende des Globus den Test einer Fern­para­me­trierung des Smart Homes?

Individuell

Weil mit dem Gira HomeServer ein­fach alles mög­lich ist –sogar die Auto­mation eines Koi-Karpfen-Teiches von ph-Messung bis Füt­terung.

Störungsfrei

Weil das System auf Linux ba­siert und seit jeher auf hohe Sicher­heit und stö­rungs­freien Betrieb aus­gelegt ist.

Energieeffizient

Weil der HomeServer durch intelli­gente Ver­brauchs­steue­rungen ein Maxi­mum an Energie­effizienz im Smart Home er­reichen kann – etwa indem die Lade­säule erst dann startet, wenn der PV-Speicher voll ist.

Interdisziplinär

Weil beim HomeServer schon immer alle Dis­ziplinen eng zu­sammen­gearbeitet haben, um das Produkt erfolg­reich weiter­zu­ent­wickeln, in­klusive unserer Partner/-innen und der Com­munity an Kund/-innen.

On demand

Weil es für den HomeServer viele An­wen­dungen zum Down­load im eigenen Gira AppShop gibt, wie etwa Lo­giken, Funk­tions­vorlagen oder An­wei­sungen, die zur weiteren Indi­vidua­lisierung he­runter­geladen wer­den können.

Geräuschlos

Weil der HomeServer lüfter­los und ohne be­weg­liche Teile auf­gebaut ist – und damit kom­plett geräusch­los; opti­mal für die flexible Mon­tage wo immer gewünscht, egal ob im Rack oder im Wohn­zimmer.

Flexibel

Weil der HomeServer auch auf die detail­liertesten Bedürf­nisse der Nutzer/-innen zu­ge­schnitten wer­den kann, sei es in Woh­nungen, Villen oder Büro-Immo­bilien.

Bequem

Weil der HomeServer ein wahrer Pio­nier ist – zum Bei­spiel bei der Fern­in­betrieb­nahme, ein Feature, das durch den Impuls aus Nor­wegen im­plemen­tiert wurde, wo sehr lange An­fahrts­wege für System­inte­gratoren zum Arbeits­all­tag gehören.

Komfortabel

Weil die QC Grund­riss­visua­lisierung eine sehr schnelle Dar­stellung des Grund­risses mit den wich­tigsten Funk­tionen wie Licht oder Tem­peratur bietet – für die schnelle Navi­gation durch das Smart Home.

Vielfältig

Weil allein die Community bei­spiels­weise mit Hilfe des eigenen SDKs in­zwischen mehr als 500 Logik­bau­steine ent­wickelt hat.

Robust

Weil die Industrie-Hard­ware sehr robust ist und durch die kosten­losen Soft­ware-Updates auch die bereits ver­bauten HomeServer konti­nu­ier­lich weiter­ent­wickelt werden.

Intelligent

Weil der Gira HomeServer den Mon­teur bereits dann rufen kann, bevor die Be­wohner*innen ahnen, dass die Hei­zung einen Defekt haben könnte. (App-Display mit Stör­meldung)

Konnektiv

Weil sich beim Gira HomeServer nahe­zu alles an­binden, inte­grieren und auto­mati­sieren lässt. Im Grunde gilt: Geht nicht, gibt´s nicht.

Leistungsstark

Weil der HomeServer so leis­tungs­stark ist, dass mit seiner Hilfe sogar Flug­häfen oder Pro­duktions­betriebe auto­matisiert und visua­lisiert werden können.

Perfektionistisch

Weil bei keinem Pro­dukt bis­her so intensiv mit den Kund/-innen und profes­sionellen Part­ner/-innen zu­sammen­gear­beitet wurde, um das High-End-Pro­dukt von Release zu Release weiter zu per­fek­tio­nieren.

Unbegrenzt

Weil eine unbegrenzte Zahl an Nut­zern das Smart Home mit dem HomeServer steuern kann – und das inter­national über Länder­gren­zen hin­weg.

Up to date

Weil die Inbetrieb­nahme­soft­ware, der Support und Updates kosten­frei sind.

Offen

Weil der HomeServer offene Schnitt­stellen für Dritt­ent­wick­ler bie­tet und damit hilft, das Smart Home so indi­viduell wie mög­lich gestal­ten zu können.

Eigenständig

Weil der QuadClient Visua­lisie­rungs­ele­mente ein­fach und schnell selbst gene­riert, so­dass auf­wän­dige, gra­fische Arbeiten für die Visua­lisierung ent­fallen.

Effizient

Weil die Para­me­trierung des HomeServers auch ohne KNX-An­bin­dung vir­tuell ge­testet wer­den kann – für die effi­ziente Auto­mation des Smart Homes.

Detailverliebt

Weil der Gira HomeServer mit dem Quad-Client und der freien Visu­ali­sierung mittels HTML 5 einen un­end­lichen Indi­vidua­lisierungs­spiel­raum ermög­licht.

Smart

Weil der HomeServer ab Werk über eine breite Palette an smarten Funk­tionen ver­fügt, etwa eine selbst­auf­neh­mende An­wesen­heits­simu­lation zur effek­tiven Ein­bruchs­präven­tion oder die Query-Funk­tion zur effi­zienten Anzeige wich­tiger Infor­ma­tionen.

Gira HomeServer